Irish Dance beinhaltet verschiedene Tanzarten, die einzeln, in Paaren oder in Gruppen getanzt werden. Wir pflegen bei uns die Tanzarten: Cèili, Jig, Reel und Hornpipe.

Da die Körperhaltung häufig starr ist, bewegen sich nur Beine und Füße. Deshalb sind die Schuhe das Wichtigste. Es gibt 2 Arten:

Hardshoes sind die bekannten Steppschuhe. Im Gegensatz zum amerikanischen Steptanz haben wir keine Metallplatten unter den Schuhen. Wir haben unter dem Vorderfuß sogenannte Tips (kleine Keile) aus einem speziellem Kunststoff oder Fiberglass. Deshalb steppen wir auch hauptsächlich mit dem Vorderfuß und nur sehr selten mit dem Hacken.

Softshoes sind Schläppchen aus weichem Leder.
Sie werden geschnürt und von Mädchen, Jungen
und Frauen getragen. Man nennt die Schuhe auch Ghillies.

 

Ab dem 12. Lebensjahr tragen Jungen und Männer Reel Shoes. Diese sind fast identisch mit Stepshoes, haben aber anstatt der Tips zum Steppen eine Ledersohle und einen normalen Absatz am Hacken.